Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung spielen bei Tajco eine wichtige Rolle. Wobei neue Produkte sich nicht einfach aus unserer eigenen Forschung und Entwicklung ergeben. Wir beziehen die Vorstellungen und Ideen unserer Kunden ein, um das für den jeweiligen Kunden optimale Produkt zu schaffen. Product Application Design and Development nennen wir das.

Mit Ihrem Auftrag lösen Sie bei uns einen Prozess aus, der zu genau dem Produkt führt, das Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht.

Als fester Ansprechpartner steht Ihnen über den gesamten Verlauf einer unserer  qualifizierten Program Manager zur Verfügung. Ihr Program Manager hat wie alle seine Kollegen eine technische Ausbildung und kennt die Automobilindustrie aus jahrelanger Erfahrung – spricht Ihre Sprache, versteht Ihre Kultur und braucht keine lange Anreise in Kauf zu nehmen. Was er gerade nicht parat hat, das wissen seine Kollegen in der Produktion, im Werkzeugbau oder in der Konstruktionsabteilung unserer Werke in China. Ein gemeinsam aufgestellter Zeitplan erfasst das gesamte Vorhaben in allen Details. Bei Änderungen, gleich welcher Art, wird Sie Ihr Program Manager unverzüglich kontaktieren, um optimale Lieferung und Qualität zu gewährleisten.

Advanced Product Quality Planning (APQP) besteht bei unserem Product Application Design and Development aus vier Phasen:

1. Angebotsphase: Im Anschluss an die Erörterung der Anfrage beauftragt der Program Manager einen Projektleiter mit der Angebotserstellung. Bei der Besprechung sind alle relevanten Abteilungen vertreten: Design/Konstruktion, Werkzeugbau, Qualitätssicherung, Kalkulation und Logistik. Auf Grundlage einer Machbarkeitsstudie  definieren wir den kosteneffizientesten Weg zum fertigen Produkt.

2. Prototypenphase: Nach Kundenfreigabe  beginnt die Arbeit am ersten Prototypen. Mittels Rapid Prototype Tooling erhalten Sie schnell ein fertigungsreifes Modell, das Sie in die Hand nehmen sowie am Fahrzeug bzw. Prototypen/Vorserienmodellen testen können. Anhand der von uns mitgelieferten Risikoanalyse können Sie alle Details abwägen. Eventuell erforderliche Änderungen werden in dieser Phase vorgenommen.

3. Vorserienphase: Nach der Prototypen-Freigabe starten wir mit Serienwerkzeugen die Vorserienfertigung. F&E, Fertigung, Logistik und Qualitätssicherung sorgen in enger Zusammenarbeit für die Einhaltung aller Vorgaben. Mit dem Production Part Approval Process (PPAP) und der endgültigen Freigabe durch den Kunden kann das Produkt in Serie gehen.

4. Serienphase: Mit der Freigabe erteilen Sie uns den Auftrag zur Herstellung und Lieferung des betreffenden Produkts, so dass die Serienfertigung in den Tajco-Werken beginnen kann.